Reglement – Stand September 2019

MRS Offroad Fun Cup Serie

Allgemein gilt:

Vorläufe je Klasse und Gruppe jeweils drei Stück a `5 Minuten.
Finalläufe werden ebenfalls dreimal a` 5 Minuten gefahren um die Chancengleichheit aufrecht zu erhalten, es sei denn die Menge an Teilnehmern ist so groß, dass es den Zeitplan sprengen würde. Hier sind Änderungen vorbehalten!

Es wird keine technische Abnahme stattfinden, im klassischen Sinne, die Rennleitung behält sich aber vor, Stichproben vorzunehmen. Faires miteinander umgehen ist unser Motto!!

Hallensaison

Es ist Pflicht in der Hallensaison an allen 2WD und 4WD Buggys an der Vorderen Stoßdämpferbrücke einen Kantenschutz anzubringen!
Moosgummireifen und Reifenhaftmittel sind verboten!

Nenngelder

Erwachsene 10€, Jugendliche 5€, jede weitere Klasse 5€, Doppel oder dreifach Starts sind natürlich erlaubt.

Reifen

Es sind für Klassen, alle Handelsüblichen Hohlkammer-Offroadreifen incl. der Einlagen und Felgen freigestellt. Moosgummireifen und Reifenhaftmittel sind verboten.

Mindestgewicht

Ist für alle Klassen freigestellt.

Motoren

Es besteht keine Pflicht des Fix-Timings sowie eines bestimmten Herstellers. Lediglich die Wicklungszahl der unterschiedlichen Klassen ist zu beachten und einzuhalten.

Untersetzung / Tuning / Servos / RC-Anlage

Die Untersetzungen sind frei, das Tuning offen. 2-Gang-Getriebe sind verboten.
Lenkhilfen und Traktionskontrollen sind ebenfalls nicht erlaubt.
Rückwärtsgang ist ebenfalls nicht erlaubt, in der Rookie-Klasse ist dieser freigestellt.

Laden der Akkus

Das Laden der Akkus in einem Lipo-Sack ist Pflicht.
Maximale Spannung auf 8,50 Volt.
Die gilt für die Hallensaison und Außensaison gleicher maßen.

Die einzelnen Klassen im Überblick
Rookies
Chassis: Alle 2WD und 4WD Offroad-Chassis im Maßstab 1:10
Motor: 27T Brushed (Hersteller freigestellt)
oder
17,5T Brushless (Hersteller freigestellt, Fix-Timing freigestellt)
Kugellager sind freigestellt.
Regler: Für 27T Brushed Motoren, freigestellt.
Karosserie: Für 17,5T Brushless, alle „Boost 0“ Regler blinkend im „Boost 0“ Modus.
Flügel / Spoiler: Alle Handelsüblichen SUB-C Zellen max. 6 (7,2V)
2S 7.4V/7.6V LiPo Hardcase Akkus (Stick, Shorty / Saddle).

Big Ship
Chassis: Alle 1:10 2WD ShortCourse Fahrzeuge, keine 4WD Fahrzeuge.
Alle 1:10 2WD Truggys (RT Monster), keine 4WD Fahrzeuge.
Motor: 13.5T (Hersteller freigestellt, Fix-Timing und Kugellager freigestellt)
Regler: Alle „Boost 0“ Regler blinkend im „Boost 0“ Modus.
Akku: 2S 7.4V/7.6V LiPo Hardcase Akkus (Stick, Shorty / Saddle).
Karosserie: Alle ShortCourse / Truggy Karosserien.
Flügel / Spoiler: Sind freigestellt.

2WD Stock
Chassis: Alle 2WD Buggy Offroad-Chassis im Maßstab 1:10
Motor: 13.5T (Hersteller freigestellt, Fix-Timing, Kugellager freigestellt)
Regler: Alle „Boost 0“ Regler blinkend im „Boost 0“ Modus.
Akku: 2S 7.4V/7.6V LiPo Hardcase Akkus (Stick, Shorty / Saddle).
Karosserie: Alle 2WD Buggy Karosserien.
Flügel / Spoiler: Sind freigestellt. Frontflügel erlaubt.

4WD Stock
Chassis: Alle 4WD Buggy Offroad-Chassis im Maßstab 1:10
Motor: 10.5T (Hersteller freigestellt, Fix-Timing, Kugellager freigestellt)
Regler: Alle „Boost 0“ Regler blinkend im „Boost 0“ Modus.
Akku: 2S 7.4V/7.6V LiPo Hardcase Akkus (Stick, Shorty / Saddle).
Karosserie: Alle 4WD Buggy Karosserien.
Flügel / Spoiler: Sind freigestellt. Frontflügel erlaubt.

2WD Modified
Chassis: Alle 2WD Buggy Offroad-Chassis im Maßstab 1:10
Motor: Alles was geht.  (Hersteller, Kugellager freigestellt)
Regler: Freigestellt
Akku: 2S 7.4V/7.6V LiPo Hardcase Akkus (Stick, Shorty/ Saddle).
Karosserie: Alle 2WD Buggy Karosserien.
Flügel / Spoiler: Sind freigestellt. Frontflügel erlaubt.

4WD Modified
Chassis: Alle 4WD Buggy Offroad-Chassis im Maßstab 1:10
Motor: Alles was geht. (Hersteller, Kugellager freigestellt)
Regler: Freigestellt
Akku: 2S 7.4V/7.6V LiPo Hardcase Akkus (Stick, Shorty/ Saddle).
Karosserie: Alle 4WD Buggy Karosserien.
Flügel / Spoiler: Sind freigestellt. Frontflügel erlaubt.
Änderungen vorbehalten.